BLESSINGS T

Schule: Universität (Bachelor of Public Health, begann im Februar 2018)

Schulort: Livingstonia, Malawi

Dauer der Busfahrt zur Schule: 8 Stunden

Anzahl der Busse bis zur Schule: 4 (Er fährt nur 3-4 pro Jahr in den Ferien nach Hause)

Geburtstag: 27. Februar 1992

Hobby: Fußball spielen (insb. als Torwart)

Lieblingsfächer: Anatomie

Lieblingslied: Lieder von malawischen Künstlern

Lieblingsbuch: Macbeth

Hilft den Eltern bei: Farming

Was Bildung für Blessings bedeutet: “Education means understanding things through learning in order to change one’s mentality (and those from the community) from ignorant to knowledgeable.”

Familiärer Hintergrund: Blessings ist das älteste von fünf Kindern. Seine Eltern sind geschieden seit er 7 Jahre alt ist und sein Vater hat seither die Familie nicht mehr unterstützt. Seine Mutter betreibt Landwirtschaft, sie hat keine formale Ausbildung erhalten und kann sich seine Schulgebühren nicht leisten. Zwei seiner Geschwister sind in der Grundschule die kostenlos ist. Zwei weitere Geschwister sind verheiratet, haben aber nie ihre Schul-/Ausbildung beendet. EKARI unterstützt Blessings seit der Highschool und wird dies, mit Deiner Unterstützung auch bis zum Ende des Colleges tun!

Leben in Phalombe: Blessings stammt aus einem extrem armen Gebiet im Phalombe Distrikt. HIV/ AIDS hat das gesellschaftliche Gefüge in ganzen Gemeinden verändert und viele Kinder leben ohne ihre Eltern. Die meisten Familien leben in kleinen Hütten die aus lokal angefertigten Matsch-Steinen und Gras- oder Wellblechdächern bestehen, keine Fenster und in der Regel auch keine Elektrizität haben. Viele schlagen auf Matten auf dem Boden ohne eine Decke oder Matratze. Die typische Nahrung besteht aus Nsima (Maisbrei), Bohnen oder essbaren Blättern. Viele essen nur eine Mahlzeit am Tag. Die Familien sind abhängig von der Landwirtschaft und was ihre kleinen Felder hergeben. Die Grundschulausbildung in Malawi ist kostenlos (Klasse 1-8), weiterführende Bildung sehr teuer. Dadurch sind die allermeisten Familien nicht in der Lage, ihren Kindern eine weiterführende Ausbildung nach der Grundschule zu finanzieren. Falls doch, reicht das Geld meist lediglich für die staatlichen Schulen deren Qualität sehr  variiert. Viele Schüler laufen täglich Stunden zum Unterricht oder mieten kleine Zimmer nahe der Highschool an. Dort müssen sie sich selbst um den Haushalt und ihre Mahlzeiten kümmern. EKARI versucht möglichst alle Schüler in Boarding Schulen unterzubringen sodass für ihre Unterkunft und Ernährung gesorgt ist, sodass sie sich aufs Lernen konzentrieren können.

Übernimm eine Co-Patenschaft für Blessings!

Um mehr über unsere Schülerpatenschaften zu erfahren, klick hier.